Guyv7L2vSNhTu9NNIC4AGodmAsDGZpqzql8qRx1N
Bookmark

Verzögerung von Ghusl nach der Menstruation

Verzögerung von Ghusl nach der Menstruation

Hallo alle Leser! Suchen Sie nach einer Erklärung für die verzögerung von Ghusl nach der Menstruation? Wenn Ihre Antwort "Ja" lautet, herzlichen Glückwunsch! Jetzt lesen Sie den richtigen Artikel. Wieso den? Denn das werde ich in diesem Artikel erklären. Als Muslime müssen wir das verstehen. Du musst es also bis zum Ende lesen.

Verzögerung von Ghusl nach der Menstruation

Konkret gibt es vier wichtige Dinge zur verzögerung von Ghusl nach der Menstruation die ich in diesem Artikel erläutern werde. Die vier wichtigsten Dinge, die ich meine, sind folgende:

Menstruation im Islam

Die erste wichtige Sache bei der verzögerung von Ghusl nach der Menstruation die ich jetzt erklären werde, ist die Menstruation im Islam. Ich möchte, dass Sie dies verstehen, bevor Sie weitere Erklärungen in diesem Artikel lesen, denn dies ist jetzt einer der Schwerpunkte unserer Diskussion.

Im Allgemeinen können wir die Menstruation als einen Zustand von Frauen verstehen, wenn zu einem bestimmten Zeitpunkt Blut aus ihren Geschlechtsteilen austritt. Ich gehe davon aus, dass Sie das bereits verstanden haben. Daher werde ich hier nicht viel darüber erklären.

Im Islam gibt es bestimmte Dinge, die sie nicht tun können und einige Dinge, die sie tun können, wenn muslimische Frauen ihre Menstruation haben. Das bedeutet einerseits, dass die Menstruation unterscheidet, was muslimische Frauen tun können und was nicht, wenn sie sie erleben, und was sie nach der Menstruation tun sollten. Wenn wir die islamische Rechtskompetenz über die Menstruation lesen, werden wir daher viele Erklärungen dazu finden.

Das ist eine kurze Erklärung von Menstruation im Islam. Als Muslime müssen wir das verstehen.

Auswirkung der Menstruation auf muslimische Frauen

Der zweite wichtige Punkt zur verzögerung von Ghusl nach der Menstruation, den ich jetzt erläutern werde, ist die auswirkung der Menstruation auf muslimische Frauen. Insbesondere werde ich Dinge erklären, die für muslimische Frauen, die menstruieren, verboten sind.

Wenn wir die islamische Rechtskompetenz in Bezug auf die Menstruation lesen, finden wir eine Erklärung dafür, dass muslimischen Frauen, die ihre Menstruation haben, die folgenden Dinge verboten sind:

Salat

Das erste Verbot für menstruierende Frauen ist Salat. Wir können diese Erklärung im folgenden Hadith finden:

قَالَ رَسُوْلُ اللهِ صَلَّى اللهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ : إِذَا أقْبَلَتِ الحَيْضَةُ، فَدَعِي الصَّلَاةَ، وإذَا أدْبَرَتْ، فَاغْسِلِي عَنْكِ الدَّمَ وصَلِّي

Allahs Gesandter (Prophet Muhammad) sallallahu alayhi wa sallam sagte: "Wenn die Menstruation gekommen ist, dann bete nicht. Wenn sie (die Menstruation) vergangen ist, dann reinige das Menstruationsblut und bete."

Geschieden

Das zweite Verbot für menstruierende Frauen ist die Scheidung. Wir können diese Erklärung im folgenden Hadith finden:

عَنِ ابْنِ عُمَرَ، أنَّهُ طَلَّقَ امْرَأَتَهُ، وَهي حَائِضٌ في عَهْدِ رَسُوْلِ اللهِ صَلَّى اللَّهُ عَلَيْهِ وسلَّمَ، فَسَأَلَ عُمَرُ بنُ الخَطَّابِ رَسُوْلَ اللهِ صَلَّى اللَّهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ عَنْ ذَلِكَ، فَقَالَ لَهُ رَسُوْلُ اللهِ صَلَّى اللَّهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ : مُرْهُ فَلْيُرَاجِعْهَا

Von Ibn Umar, dass er sich von seiner Frau scheiden ließ, als sie während der Zeit des Gesandten Allahs (Prophet Muhammad) sallallahu alayhi wa sallam menstruierte. Umar bin Khattab fragte dann den Gesandten Allahs sallallahu alayhi wa sallam danach. Allahs Gesandter sallallahu 'alayhi wa sallam sagte dann zu ihm: "Befiehl ihm, zu seiner Frau zurückzukehren…"

Sex haben

Das dritte Verbot für menstruierende Frauen ist der Sex. Wir können diese Erklärung im Koran und im Hadith unten finden:

وَيَسْأَلُونَكَ عَنِ الْمَحِيضِ قُلْ هُوَ أَذًى فَاعْتَزِلُوا النِّسَاءَ فِي الْمَحِيضِ وَلَا تَقْرَبُوهُنَّ حَتَّىٰ يَطْهُرْنَ ۖ فَإِذَا تَطَهَّرْنَ فَأْتُوهُنَّ مِنْ حَيْثُ أَمَرَكُمُ اللَّهُ إِنَّ اللَّهَ يُحِبُّ التَّوَّابِينَ وَيُحِبُّ الْمُتَطَهِّرِينَ

Sie fragen dich nach der Menstruation. Sagen Sie: "Die Menstruation ist etwas Schmutziges." Deshalb sollten Sie Frauen während der Menstruation fernhalten. Und nähere dich ihnen nicht, bis sie rein sind. Wenn sie rein sind, dann komm zu ihnen, wo Allah dir geboten hat. Wahrlich, Allah liebt diejenigen, die bereuen und diejenigen, die sich selbst reinigen." (Al-Baqarah: 222).

عَنْ أَنَسٍ رَضِيَ اللهُ عَنْهُ، أَنَّ الْيَهُوْدَ كَانَتْ إِذَا حَاضَتْ الْمَرْأَةُ لَمْ يُؤَاكِلُوْهَا ، فَقَالَ النَّبِيُّ صَلَّى اللهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ : اِصْنَعُوْا كُلَّ شَيْءٍ إِلَّا النِّكَاحَ . رَوَاهُ مُسْلِمٌ

Von Anas radliyallaahu anhu, dass wenn die Frau eines Juden ihre Menstruation hat, sie nicht mit ihr essen wird. Der Prophet (Muhammad) sallallaahu alaihi wa sallam sagte: "Tue alles außer Sex." Dieser Hadith wurde von Muslim überliefert.

Wudu und Janaba-Bad

Nach Meinung von Shafiiyah und Hanabilah dürfen menstruierende Frauen kein Wudu- und Janabah-Bad durchführen. Der Grund dafür ist, dass der Zweck des Wudu- und Janabah-Bades darin besteht, den Körper von kleineren und größeren Hadas zu reinigen. Eine menstruierende Frau, die ein Wudu- und Janabah-Bad durchführt, wird dies nicht tun können, da sie weiterhin große Hadas haben wird, bevor ihre Periode vorbei ist.

Es wird also vergebens sein, wenn eine menstruierende Frau ein Wudu- und Janabah-Bad durchführt.

I'tikaf

Das fünfte Verbot für menstruierende Frauen ist I'tikaf. Wir können diese Erklärung im folgenden Hadith finden:

عَنْ عَائِشَةَ رَضِيَ اللهُ عَنْهَا قَالَتْ : قَالَ رَسُوْلُ اللهِ صَلَّى اللهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ : إِنِّيْ لَا أُحِلُّ الْمَسْجِدَ لِحَائِضٍ وَلَا جُنُبٍ . رَوَاهُ أَبُوْ دَاوُدَ

Von Aisha radliyallaahu anhaa sagte sie: "Der Gesandte Allahs (Prophet Muhammad) sallallahu alaihi wa sallam hat gesagt: "In der Tat erlaube ich Frauen, die menstruieren und Menschen, die junub sind, nicht in der Moschee zu bleiben." Dieser Hadith wurde überliefert von Abu Dawud.

Fasten (shaum)

Das sechste Verbot für menstruierende Frauen ist das Fasten (shaum). Wir können diese Erklärung im folgenden Hadith finden:

عَنْ أَبِيْ سَعِيْدٍ الْخُدْرِيِّ رَضِيَ اللهُ عَنْهُ عَنِ النَّبِيِّ صَلَّى اللهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ قَالَ : أَلَيْسَ إِذَا حَاضَتْ لَمْ تُصَلِّ وَلَمْ تَصُمْ

Von Abu Sa'id al-Khudri radliyallahu anhu vom Propheten (Muhammad) sallallaahu alaihi wa sallam sagte er: "Wenn sie ihre Menstruation hat, betet sie nicht und fastet nicht."

Tawaf

Das siebte Verbot für menstruierende Frauen ist Tawaf. Wir können diese Erklärung im folgenden Hadith finden:

عَنْ عَائِشَةَ رَضِيَ اللهُ تَعَالَى عَنْهَا قَالَتْ ؛ لَمَّا جِئْنَا سَرِفْ حِضْتُ . فَقَالَ النَّبِيُّ صَلَّى اللهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ : اِفْعَلِيْ مَا يَفْعَلُ الْحَاجُّ غَيْرَ أَنْ لَا تَطُوْفِيْ فِيْ الْبَيْتِ حَتَّى تَطْهُرِي . مُتَّفَقٌ عَلَيْهِ

Von Aisah radliyallaahu Taala anhaa sagte sie: "Als wir in Sarif ankamen, hatte ich meine Periode. Der Prophet (Muhammad) sallallaahu alaihi wa sallam sagte dann: "Tue etwas, was normalerweise von Leuten getan wird, die Hajj verrichten, aber du verrichtest keinen Tawaf im Baitul Haram, bis du rein bist." Dieser Hadith wurde von al-Bukhari und Muslim überliefert.

Berühren Sie den Koran

Das achte Verbot für menstruierende Frauen betrifft den Koran. Wir können diese Erklärung im Koran unten finden:

لَّا يَمَسُّهُ إِلَّا الْمُطَهَّرُونَ

Berühre es nicht außer denen, die gereinigt sind. (Al-Waqi'ah: 79).

Das sind acht Dinge, die für menstruierende Frauen verboten sind. Als Muslime müssen wir das verstehen.

Korrelation von Menstruation und Ghusl

Der dritte wichtige Punkt zur verzögerung von Ghusl nach der Menstruation den ich jetzt erläutern werde, ist die Korrelation von Menstruation und Ghusl.

Weißt du übrigens, was der Zusammenhang zwischen Menstruation und Ghusl ist? Wenn Sie das nicht wissen, müssen Sie verstehen, dass eine muslimische Frau eine große Hadas oder Janabah hat, wenn sie ihre Menstruation hat. Im Islam können große Hadas oder Janabah nur durch Ghusl entfernt werden.

Wir können also verstehen, dass die Korrelation von Menstruation und Ghusl wie die Korrelation einer Barriere und etwas ist, das die Barriere beseitigen kann. Die Menstruation kann muslimische Frauen daran hindern, einige der Dinge zu tun, die ich beschrieben habe, weil sie große Hadas oder Janabah haben. Während Ghusl etwas ist, das große Hadas oder Janabah beseitigen kann. Das ist die Logik.

Wir können eine Erklärung dafür finden, dass große Hadas oder Janabah mit Ghusl im folgenden Hadith entfernt werden müssen:

عَنْ أَبِيْ هُرَيْرَةَ رَضِيَ اللهُ عَنْهُ قَالَ : قَالَ رَسُوْلُ اللهِ صَلَّى اللهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ : إِنَّ تَحْتَ كُلِّ شَعْرَةٍ جَنَابَةً ، فَاغْسِلُوْا الشَّعْرَ ، وَانْقُوْا الْبَشَرَةَ . رَوَاهُ أَبُوْ دَاوُدَ وَالتِّرْمِذِيُّ

Von Abu Hurairah radiyallahu anhu sagte er: "Der Gesandte Allahs (Prophet Muhammad) sallallahu alayhi wa sallam hat gesagt: "Wahrlich, unter jedem Haar ist eine Janabah. Wasch dir die Haare und reinige deine Haut!" Der Hadith wurde von Abu Daud und at-Tirmidhi überliefert.

Das ist eine kurze Erklärung des Zusammenhangs zwischen Menstruation und Ghusl. Als Muslime müssen wir das verstehen.

Was ist die Strafe für die Verzögerung von Ghusl nach der Menstruation?

Die wichtige Sache bei der verzögerung von Ghusl nach der Menstruation die ich jetzt erklären werde, ist: "Was ist die Strafe für die Verzögerung von Ghusl nach der Menstruation?". Ich möchte, dass Sie das verstehen, denn es ist eines der Dinge, die muslimische Frauen, die menstruieren, fragen können.

Alle Leser! Wenn wir die islamische Rechtskompetenz über die Menstruation lesen, finden wir eine Erklärung dafür, dass es keine Strafe für die Verzögerung der Menstruation gibt. Es ist nur so, dass wenn muslimische Frauen, die ihre Menstruation haben, keine Ghusl machen, sie trotzdem keine verbotenen Dinge tun dürfen, während sie ihre Menstruation haben.

Ich möchte also speziell sagen, dass muslimische Frauen nach der Menstruation die Ghusl verzögern können und es keine Bestrafung gibt.

Das ist eine kurze Erklärung zur verzögerung von Ghusl nach der Menstruation. Verstehst du? Wenn Sie fragen möchten, fragen Sie bitte.

Ich denke, das reicht für diesen Artikel. Könnte nützlich sein. Amen.

Wir sehen uns im nächsten Artikel wieder.

Kommentar veröffentlichen

Kommentar veröffentlichen