Guyv7L2vSNhTu9NNIC4AGodmAsDGZpqzql8qRx1N
Bookmark

Darf eine menstruierende Frau duschen (Ghusl)? Lesen Sie dies!

Darf eine menstruierende Frau duschen (Ghusl)?

Darf eine menstruierende Frau duschen (Ghusl)? ~ Hallo alle Leser! In diesem Artikel werde ich eines der islamischen Gesetze zur Menstruation erklären. Insbesondere bezieht sich die Erklärung in diesem Artikel auf muslimische Frauen. Eines der islamischen Gesetze bezüglich der Menstruation, die ich meine, ist "Kann eine menstruierende Frau duschen (Ghusl)?". Wenn Sie also eine muslimische Frau oder ein muslimischer Mann sind, der mehr über die Menstruation nach dem Islam erfahren möchte, dann müssen Sie diesen Artikel bis zum Ende lesen.

Darf eine menstruierende Frau duschen (Ghusl)

Konkret gibt es vier wichtige Punkte zu "Kann eine menstruierende Frau duschen (Ghusl)?" die ich in diesem Artikel erklären werde. Die vier wichtigsten Dinge, die ich meine, sind folgende:

Grundlegende Erklärung menstruierender Frauen

Die erste wichtige Frage zu "Kann eine menstruierende Frau duschen (ghusl)?“ Was ich hier erklären werde, ist eine grundlegende Erklärung für menstruierende Frauen. Ich möchte, dass Sie das verstehen, damit Sie den Schwerpunkt der Diskussion in diesem Artikel verstehen können.

Im Allgemeinen ist die Menstruation ein normaler Zustand für Frauen. Aber in der islamischen Rechtskompetenz ist die Menstruation einer der Gründe, warum eine muslimische Frau einen großen Hadas hat. Deshalb sollte eine muslimische Frau, die einen großen Hadas hat, einige Dinge nicht tun, die im Islam obligatorisch und empfohlen sind.

Bevor ich daher die Antwort auf die Frage "Kann eine menstruierende Frau duschen (ghusl)?" Das Ziel ist, dass Sie ein vollständiges Verständnis davon haben.

Verbote für menstruierende Frauen

Der zweite wichtige Punkt zu "Kann eine menstruierende Frau duschen (ghusl)?" Was ich hier erklären werde, sind die Verbote für menstruierende Frauen. Im Allgemeinen finden wir, wenn wir die islamische Rechtskompetenz in Bezug auf die Menstruation lesen, eine Erklärung der Verbote für menstruierende Frauen wie folgt:

Wudu- und Janaba-Bad

Nach der Meinung von Shafiiyah und Hanabilah dürfen menstruierende Frauen in Janabah weder Waschungen durchführen noch baden. Der Grund dafür ist, dass der Zweck von Wudu und Baden in Janabah darin besteht, den Körper von kleineren Hadas und großen Hadas zu reinigen. Eine menstruierende Frau, die die Waschung durchführt und in Janabah badet, wird dies nicht tun können, weil sie weiterhin große Hadas haben wird, bevor ihre Periode vorbei ist.

Es wird also vergebens sein, wenn eine menstruierende Frau ein Wudu- und Janabah-Bad durchführt.

Gebet (Salat)

Das zweite Verbot für menstruierende Frauen ist das Gebet (Salat). Wir können diese Erklärung im folgenden Hadith finden.

قَالَ رَسُوْلُ اللهِ صَلَّى اللهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ : إِذَا أقْبَلَتِ الحَيْضَةُ، فَدَعِي الصَّلَاةَ، وإذَا أدْبَرَتْ، فَاغْسِلِي عَنْكِ الدَّمَ وصَلِّي

Allahs Gesandter (Prophet Muhammad) sallallahu alayhi wa sallam sagte: "Wenn die Menstruation gekommen ist, dann bete nicht. Wenn sie (die Menstruation) vorbei ist, dann reinige das Menstruationsblut und bete."

Berühren Sie den Koran

Das dritte Verbot für menstruierende Frauen ist, den Koran zu berühren. Wir können diese Erklärung im Koran unten finden.

لَّا يَمَسُّهُ إِلَّا الْمُطَهَّرُونَ

Berühre es nicht außer denen, die gereinigt sind. (Al-Waqi'ah: 79).

Tawaf

Das vierte Verbot für menstruierende Frauen ist Tawaf. Wir können diese Erklärung im folgenden Hadith finden.

عَنْ عَائِشَةَ رَضِيَ اللهُ تَعَالَى عَنْهَا قَالَتْ ؛ لَمَّا جِئْنَا سَرِفْ حِضْتُ . فَقَالَ النَّبِيُّ صَلَّى اللهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ : اِفْعَلِيْ مَا يَفْعَلُ الْحَاجُّ غَيْرَ أَنْ لَا تَطُوْفِيْ فِيْ الْبَيْتِ حَتَّى تَطْهُرِي . مُتَّفَقٌ عَلَيْهِ

Von Aisah radliyallaahu Taala anhaa sagte sie: “Als wir in Sarif ankamen, hatte ich meine Periode. Der Prophet sallallaahu alaihi wa sallam sagte dann: “Tue etwas, was normalerweise von Leuten getan wird, die Hajj durchführen, aber du verrichtest keinen Tawaf im Baitul Haram, bis du rein bist.” Dieser Hadith wurde von al-Bukhari und Muslim überliefert.

Sex haben

Das fünfte Verbot für menstruierende Frauen ist Sex zu haben. Wir können diese Erklärung im Koran und den folgenden Hadithen finden.

وَيَسْأَلُونَكَ عَنِ الْمَحِيضِ قُلْ هُوَ أَذًى فَاعْتَزِلُوا النِّسَاءَ فِي الْمَحِيضِ وَلَا تَقْرَبُوهُنَّ حَتَّىٰ يَطْهُرْنَ ۖ فَإِذَا تَطَهَّرْنَ فَأْتُوهُنَّ مِنْ حَيْثُ أَمَرَكُمُ اللَّهُ إِنَّ اللَّهَ يُحِبُّ التَّوَّابِينَ وَيُحِبُّ الْمُتَطَهِّرِينَ

Sie fragen dich nach der Menstruation. Sagen Sie: "Die Menstruation ist etwas Schmutziges." Deshalb sollten Sie sich von Frauen fernhalten, wenn sie ihre Menstruation haben. Und nähere dich ihnen nicht, bis sie rein sind. Wenn sie rein sind, dann komm zu ihnen, wo Allah dir geboten hat. Wahrlich, Allah liebt diejenigen, die bereuen und diejenigen, die sich selbst reinigen." (Al-Baqarah: 222).

عَنْ أَنَسٍ رَضِيَ اللهُ عَنْهُ، أَنَّ الْيَهُوْدَ كَانَتْ إِذَا حَاضَتْ الْمَرْأَةُ لَمْ يُؤَاكِلُوْهَا ، فَقَالَ النَّبِيُّ صَلَّى اللهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ : اِصْنَعُوْا كُلَّ شَيْءٍ إِلَّا النِّكَاحَ . رَوَاهُ مُسْلِمٌ

Von Anas radliyallaahu anhu, dass, wenn die Frau eines Juden ihre Menstruation hat, sie nicht mit ihr essen wird. Der Prophet (Muhammad) sallallaahu alaihi wa sallam sagte: "Tue alles außer Sex." Dieser Hadith wurde von Muslim überliefert.

Itikaf

Das sechste Verbot für menstruierende Frauen ist I'tikaf. Wir können diese Erklärung im folgenden Hadith finden.

عَنْ عَائِشَةَ رَضِيَ اللهُ عَنْهَا قَالَتْ : قَالَ رَسُوْلُ اللهِ صَلَّى اللهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ : إِنِّيْ لَا أُحِلُّ الْمَسْجِدَ لِحَائِضٍ وَلَا جُنُبٍ . رَوَاهُ أَبُوْ دَاوُدَ

Von Aisha radliyallaahu anhaa sagte sie: "Der Gesandte Allahs (Prophet Muhammad) sallallaahu alaihi wa sallam hat gesagt: "In der Tat erlaube ich Frauen, die menstruieren und Menschen, die junub sind, nicht in der Moschee zu bleiben." Dieser Hadith wurde überliefert von Abu Dawud.

Fasten (shaum)

Das siebte Verbot für menstruierende Frauen ist das Fasten (shaum). Wir können diese Erklärung im folgenden Hadith finden.

عَنْ أَبِيْ سَعِيْدٍ الْخُدْرِيِّ رَضِيَ اللهُ عَنْهُ عَنِ النَّبِيِّ صَلَّى اللهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ قَالَ : أَلَيْسَ إِذَا حَاضَتْ لَمْ تُصَلِّ وَلَمْ تَصُمْ

Von Abu Sa'id al-Khudri radliyallahu anhu vom Propheten (Muhammad) sallallaahu alaihi wa sallam sagte er: "Wenn sie nicht menstruiert, dann betet sie nicht und fastet nicht."

Geschieden

Das achte Verbot für menstruierende Frauen ist die Scheidung. Wir können diese Erklärung im folgenden Hadith finden.

عَنِ ابْنِ عُمَرَ، أنَّهُ طَلَّقَ امْرَأَتَهُ، وَهي حَائِضٌ في عَهْدِ رَسُوْلِ اللهِ صَلَّى اللَّهُ عَلَيْهِ وسلَّمَ، فَسَأَلَ عُمَرُ بنُ الخَطَّابِ رَسُوْلَ اللهِ صَلَّى اللَّهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ عَنْ ذَلِكَ، فَقَالَ لَهُ رَسُوْلُ اللهِ صَلَّى اللَّهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ : مُرْهُ فَلْيُرَاجِعْهَا

Von Ibn Umar, dass er sich von seiner Frau scheiden ließ, als sie während der Zeit des Gesandten Allahs (Prophet Muhammad) sallallahu alayhi wa sallam menstruierte. Umar bin Khattab fragte dann den Gesandten Allahs sallallahu alayhi wa sallam danach. Allahs Gesandter sallallahu 'alayhi wa sallam sagte dann zu ihm: "Befiehl ihm, zu seiner Frau zurückzukehren…"

Das sind die acht Verbote für die Menstruation von Frauen nach islamischem Recht, die von Muslimen verstanden werden müssen.

Dinge die für menstruierende Frauen erlaubt sind

Der dritte wichtige Punkt zu “Kann eine menstruierende Frau duschen (ghusl)?” Was ich in diesem Artikel erklären werde, sind Dinge, die für menstruierende Frauen erlaubt sind. Wenn wir islamische Rechtskenntnisse über die Menstruation lesen, werden wir eine Erklärung finden, dass einige Dinge, die für menstruierende Frauen erlaubt sind, wie folgt sind:

Dhikr lesen

Es gibt viele Arten von Dhikr, wie Tasbih, Istighfar, Tahmid, Salawat und so weiter. Menstruierende Frauen können Dhikr rezitieren.

Den Koran lesen, ohne ihn zu halten

Die zweite Sache, die menstruierenden Frauen erlaubt ist, ist den Koran zu lesen, ohne ihn zu halten. Ich sage noch einmal, lese einfach den Koran, ohne ihn in der Hand zu halten.

Es ist wahr, es gibt einen Hadith, der erklärt, dass menstruierende Frauen und Junub-Menschen den Koran nicht lesen dürfen. Der Hadith, den ich meine, lautet wie folgt:

قَالَ رَسُوْلُ اللهِ صَلَّى اللهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ : لَا تَقْرَأُ الْحَائِضُ، وَلَا الْجُنُبُ شَيْئًا مِنَ الْقُرْآنِ

Allahs Gesandter (Prophet Muhammad) sallallahu alayhi wa sallam sagte: "Menstruierende Frauen und Junub-Leute dürfen den Koran überhaupt nicht lesen."

Aber was Sie verstehen müssen ist, dass der Hadith keine starke Argumentation als Rechtsgrundlage hat. Der Status des Hadith ist ungültig.

Können menstruierende Frauen duschen (Ghusl)?

Jetzt werde ich die Antwort auf die Frage "Kann eine menstruierende Frau duschen (Ghusl)" erklären.

Im Allgemeinen, wenn wir den ersten Punkt über die Dinge verstehen, die für menstruierende Frauen verboten sind, schließen wir, dass der Grund für das Verbot von Janaba-Bad und Wudu für menstruierende Frauen darin besteht, dass sie sie nicht reinigen können. Es wäre eine Verschwendung, wenn sie das täten.

Aber wenn ihr Ziel darin besteht, ein Bad zu nehmen, um ihren Körper zu reinigen, dann ist das in Ordnung. Mit anderen Worten, menstruierende Frauen können ein Bad nehmen, um ihren Körper zu reinigen.

Alle Leser! Das ist eine kurze Erklärung zu "Kann eine menstruierende Frau duschen (Ghusl)?". Verstehst du? Wenn Sie fragen wollen, fragen Sie bitte!

Ich denke, das reicht für diesen Artikel. Könnte nützlich sein. Amen.

Wir sehen uns im nächsten Artikel wieder!

Kommentar veröffentlichen

Kommentar veröffentlichen